Skip to main content


Können Spieler sich den Eurogrand Bonus auszahlen lassen?

Das EuroGrand Casino ist seit vielen Jahren eines der absoluten Top-Casinos. Bei allen seriösen Vergleichstests liegt das EuroGrand Casino auf einem der Spitzenplätze. Die Verbindung von technischer Qualität und Seriosität ist herausragend und jeder Hinsicht vorbildlich. Ein weiteres gutes Argument für eine Registrierung im Eurogrand Casino ist der Willkommensbonus, der eine Höhe von bis zu 1.000 Euro haben kann. Allerdings sind auch sehr kleine Einzahlungen mit Bonus möglich. Es ist jedoch wichtig die Auszahlungsregeln für den Bonus zu kennen, um nicht versehentlich den Bonus zu verlieren. Kluge Casino-Fans informieren Sie schon vor der Registrierung darüber, wie der Bonus bis zur Auszahlung genau funktioniert.

Die Auszahlung der Bonusgewinne im EuroGrand Casino

  • Bis zu 1.000 Euro Willkommensbonus
  • Bonus ist auszahlbar
  • Jeder Bonus muss freigespielt werden
  • Umsatzbedingung muss vor Auszahlung erfüllt werden
  • Vorzeitige Auszahlung führt zu Bonusverlust
Zu Eurogrand Casino und Bonus einlösen

Die wichtigsten Fakten zum 1.000 Euro Willkommensbonus im EuroGrand

Beim Willkommensbonus des EuroGrand Casinos entscheidet die Höhe der Einzahlung über die Höhe der Bonussumme. Bei einer Einzahlung von 10-24 Euro erhält der Kunde einen 100 Prozent Bonus. Bei einer Einzahlung ab 25 Euro erhält der Kunde einen Bonus von 300 Prozent (maximal 300 Euro). Bei einer Einzahlung von 2.000 Euro wird ein Bonus von 1.000 Euro gutgeschrieben. Ein Bonuscode wird ein keiner Stelle verlangt, weder bei der Registrierung noch bei der Einzahlung, so dass es sehr leicht ist, den Bonus über die Einzahlung, z.B. mit Skrill, zu steuern. Für jeden Spielertypen gibt es das passende Bonusangebot. Als Geschenk zusätzlich zum Bonus erhält jeder Kunde 25 Freispiele für die erste Einzahlung.

Expertentipp: Der 300 Euro Bonus ist für die meisten Kunden ideal!

Viele unerfahrene Neukunden machen sich Stress bei der Auswahl eines der Bonusangebote. Dabei ist es eigentlich relativ einfach: Der 300 Euro Bonus ist aufgrund des hohen Prozentsatzes meist besser geeignet als zum Beispiel der 100 Prozent Bonus, der für eine Mini-Einzahlung gewährt wird. Um dies zu verdeutlichen kann jeder den Effekt vergleichen, der bei einer Einzahlung von 10 Euro und 25 Euro entsteht. Bei der Einzahlung von 10 Euro erhält der Kunde beispielsweise einen Bonus von 10 Euro. Bei einer Einzahlung von 25 Euro wird bereits ein Bonus von 75 Euro gutgeschrieben. Das zeigt schon, dass es nur in Ausnahmesituationen eine sinnvolle Option sein kann, den kleinsten Bonus zu wählen.

Eurogrand Bonus

Eurogrand Bonus

Nach der Einzahlung muss Bonus angefordert werden

Der Bonus muss individuell angefordert werden nach der ersten Einzahlung. Das ist ein interessantes Detail, denn die Einzahlung alleine reicht noch nicht aus, um den Bonus zu bekommen. Nach der Einzahlung kann der Kunde direkt im Kundenkonto den Bonus anfordern. Das muss geschehen, bevor das erste Spiel stattfindet. Deswegen sollte die Aktivierung des Bonus unmittelbar nach der Einzahlung erfolgen. Der Kunde bekommt diese Option ohnehin angeboten und kann auch ohne den Weg zum Kundenkonto den Bonus aktivieren. Im Zweifel ist es aber immer möglich, dass Kundenkonto aufzurufen und den Neukundenbonus abzurufen. Es dauert dann meist nur ein paar Sekunden, bis der Bonus auf dem Konto verfügbar ist.

Bonus ist auszahlbar – Aber Bonus ist kein Echtgeld

Wenn ein Bonus wie der EuroGrand Bonus auszahlbar ist, klingt das zunächst einmal gut und viele unerfahrene Einsteiger glauben, dass es sich um echtes Geld handele, das sofort auf das ein Konto überwiesen werden kann. Das ist aber mitnichten so und kein Casino könnte es sich leisten, einen derartigen Bonus zu vergeben. Auszahlbar bedeutet bei einem Bonus, dass der Kunden nach der Erfüllung der Umsatzbedingung nicht nur den Bonusgewinn auszahlen kann, sondern auch das Bonusgeld. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass noch Bonusgeld übrig ist. Im besten Fall kann der Kunde beim EuroGrand Bonus am Ende das eingezahlte Geld, den Echtgeld-Gewinn, den Bonus und den Bonusgewinn auszahlen.

EuroGrand Zahlungsmethoden

EuroGrand Zahlungsmethoden

Die Umsatzbedingung für den Ersteinzahlerbonus im EuroGrand

Der EuroGrand Bonus muss 12-mal umgesetzt werden ebenso wie der Einzahlungsbetrag. Erst nachdem diese Umsatzforderung erfüllt ist, wird eine Auszahlung der kompletten Bonusgewinne möglich. Vorher ist allerdings auch eine Auszahlung gestattet. Jedoch ist dann immer nur die Auszahlung des eingezahlten Betrages bzw. des übrig gebliebenen eingezahlten Betrages möglich. Bonus und Bonusgewinne werden abgezogen, wenn der Kunde die Umsatzanforderung nicht erfüllt hat. Die Freispielgewinne müssen 40-mal umgesetzt werden, bevor eine Auszahlung gestattet ist.

Expertentipp: Nicht alle Spiele werden gleich gewertet!

Alle Umsätze mit Online-Slots und Rubbellosen werden zu 100 Prozent gewertet, so dass diese Spiele zu bevorzugen sind. Die anderen Spiele werden zwar auch gewertet, aber nicht mit mehr als 25 Prozent. Wenn ein Spieler beispielsweise mit Roulette oder Blackjack den Bonus freispielt, wird die Bonusbedingung in der Praxis deutlich schlechter, da ein vielfach höherer Umsatz erforderlich ist. Deswegen raten wir dazu, die Spiele zu verwenden, die zu 100 Prozent gezählt werden. Später ist es dann immer noch möglich, das restliche Portfolio zu erkunden, im besten Fall dann mit einem satten Bonusgewinn.

EuroGrand Spiele-Portfolio

EuroGrand Spiele-Portfolio

Vor der Auszahlung die Umsatzbedingung noch einmal überprüfen

Da die Umsatzbedingung die entscheidende EuroGrand Bonusbedingung ist, die erfüllt sein muss vor einer Auszahlung, ist es empfehlenswert, vor der Auszahlung noch einmal im Kundenkonto zu prüfen, ob der Bonus tatsächlich komplett frei gespielt worden ist. Das wird daran deutlich, dass der komplette Gewinn auf dem Echtgeldkonto ist. Wenn noch Geld auf dem Bonuskonto ist, ist die Umsatzbedingungen noch nicht vollständig erfüllt. Sollten irgendwelche Zweifel vorhanden sein, ob eine Auszahlung ohne Verlust möglich ist, empfehlen wir, den Kundenservice zu kontaktieren. Genau für diese Zwecke gibt es den EuroGrand Support. Im Zweifel ist es besser nachzufragen, um überhaupt kein Risiko bei der Auszahlung einzugehen.

Vorzeitige Auszahlung führt zu unangenehmem Verlust

Eine Auszahlung ist immer dann verlockend, wenn gerade ein großer Gewinn auf dem Kundenkonto erscheint. Allerdings muss beim Gewinn unterschieden werden zwischen dem echten Gewinn und den virtuellen Gewinn. Der virtuelle Gewinn ist der Gewinn, der nur temporär erscheint. Wenn ein Kunde den EuroGrand Bonus  frei spielt und zwischendurch einen hohen Gewinn hat, ist das noch kein echter Gewinn, denn erst wenn die Umsatzbedingung vollständig erfüllt ist, wird aus dem Bonus echtes Geld. Alle Auszahlungen vor dem Ende der Umsatzbedingung führen dazu, dass der Bonus und der Bonusgewinn gelöscht werden. Somit bleibt nur ein kleiner Auszahlungsbetrag übrig. Auszahlungen in der Bonusphase sind deshalb nicht empfehlenswert.

Solide EU-Lizenz

Solide EU-Lizenz

Wann ist eine Gewinnauszahlung sinnvoll?

Eine Gewinnauszahlung ist es dann sinnvoll, wenn ein ordentlicher Betrag zusammengekommen ist. Zwar ist es grundsätzlich möglich, auch kleinere Beträge auszuzahlen, aber oftmals lohnt das nicht. Insbesondere weil das Geld bei allen Auszahlungen eine Weile lang unterwegs ist, ist es kaum sinnvoll, kleine zweistellige Beträge auszuzahlen. Wenn allerdings ein hoher Gewinn entsteht und kein Bonus aktiv ist, ist es aus unserer Sicht empfehlenswert, den Gewinn nicht zu lange auf dem Konto zu lassen. Eine Auszahlung mit einer E-Wallet ist zudem schnell erledigt. Aber auch eine Auszahlung per Banküberweisung ist immer eine Option. Den ausgezahlten Gewinn kannst du z.B. für den 888Casino Bonus, den CasinoClub Bonus und den Sunmaker Bonus verwenden.

Expertentipp: Bei erster Auszahlung muss Identität nachgewiesen werden!

Es gibt immer wieder Spezialisten, die bei der Anmeldung irgendwelche Fantasie-Daten angeben und sich dann darüber wundern, dass es bei der Auszahlung ein ernstes Problem gibt. Es ist aber unbedingt erforderlich, bei der Auszahlung die Identität nachzuweisen und zwar mithilfe eines Lichtbildausweises. Das kann aber nur ein Kunde machen, der echten Daten bei der Registrierung genutzt hat.

Wer mit Fantasie-Daten aktiv ist, bekommt früher oder später ein echtes Problem. Solltest du ein Konto mit Fantasie-Daten angelegt haben, ist es unbedingt ratsam, den Kundenservice zu kontaktieren, um vor einer ersten Einzahlung entweder die Daten zu korrigieren oder ein neues Konto anzulegen. Auf diese Weise ersparst du dir viel Stress, zumal der Kundenservice im EuroGrand Casino sehr kulant ist.

Zu Eurogrand Casino und Bonus einlösen

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!